Wir, die JuLi Jugendhilfe in Berlin-Lichtenberg gGmbh, feierte 10jähriges Jubiläum und Geschäftsführer Christof Buck konnte zahlreiche Gäste begrüßen - darunter viele Freunde, Klienten und Kooperationspartner.

Herr Haßelmann, Vorstandsvorsitzender des Albert-Schweitzer-Kinderdorfes Berlin, Herr Schulz, Jugendhilfereferent des Paritätischen Berlins, Frau Dr. Obermeyer, Bezirksstadträtin für Jugend und Gesundheit, und Susanne Romeiß, ehemalige Geschäftsführerin und Mitgründerin von JuLi, waren sich in ihren Redebeiträgen einig: JuLi kann auf eine erfolgreiche Geschichte als fachlich anerkannter und etablierter Jugendhilfeträger im Bezirk zurückschauen. Das bunte Rahmenprogramm, das die Kinder aus der Willkommensklassemit ihrem Theaterstück und musikalischen Beiträgen gestalteten, waren Höhepunkt und Ausdruck des vielfältigen Engagements des Trägers im Bezirk.

Es hätte keinen besseren Anlass geben können Freunden, Klienten und Kooperationspartnern die neuen Räume der Geschäftsstelle von JuLi und des Albert-Schweitzer-Kinderdorfes in der Einbecker Straße 85, 10315 Berlin zu präsentieren.

Jeder Interessierte konnte den neuen gemeinsamen Standort besichtigen. "Besonders bedanke ich mich dafür, dass so viele Kolleginnen und Kollegen kommen konnten um beide Anlässe - Jubiläum und Umzug - mit uns zu feiern, so Christof Buck glücklich. Die letzten Wochen waren für alle ein großer Kraftakt - aber es hat sich wirklich gelohnt."

Service

Eingetragen bei Soziales im Netz